top of page

Heute soll es mir gut gehen!

Tagtäglich bewegen wir uns in einer Welt voller Möglichkeiten. Jeder Augenblick birgt eine Chance - und vielleicht die Last - sich zu entscheiden. Und genau hier liegt einer der Schlüssel für ein glückliches Leben verborgen.

Je nachdem, wie man gebaut ist, bewegt man sich wacher oder eher verschlafen durch die ersten Minuten des Tages. Ehe man es sich versieht, sitzt man im Zug, steht im Stau, schaut auf den Bildschirm oder marschiert mit dem Hund durch den Wald. Oft rauschen die frühen Morgenmomente an einem vorbei, getaktet durch Frühstücken, Duschen, Zähneputzen, Kinder zur Schule schicken, Nachrichten lesen. Dabei würde es sich lohnen, das Bewusstsein gerade auf diese Momente zu richten, denn sie beinhalten die Möglichkeit, die Wahrnehmung für den ganzen Tag zu auszurichten auf das, was ihn zu einem guten Tag macht.


Stell dir vor, du schaust am Morgen in den Spiegel, vielleicht beim Zähneputzen, und stellst dir diese drei einfachen Fragen:

  • Worauf möchte ich heute meine Aufmerksamkeit richten?

  • Wovon möchte ich heute weniger machen?

  • Wofür bin ich gerade dankbar?

Und es tauchen, vielleicht noch etwas verschlafen, ganz einfache Antworten auf, etwa:

  • Heute möchte ich vor allem das Schöne sehen.

  • Heute will ich weniger oft schimpfen.

  • Dankbar bin ich dafür, dass ich soeben ohne Schmerzen aufgewacht bin.

Bestimmt hast du auch schon beobachtet, dass es ganz offensichtlich einen Zusammenhang gibt zwischen deiner Aufmerksamkeit und dem, was du tatsächlich wahrnimmst. Wenn du beispielsweise auf der Suche nach einer neuen Brille bist, siehst du erst, wie viele Menschen Brillen tragen - und was für eine Vielfalt an Brillengestellen es gibt.

Genauso wird es dir ergehen, wenn du anfängst, dir am Morgen vor dem Spiegel jeweils diese drei Fragen zu stellen: Du WIRST das Schöne sehen. Du WIRST weniger schimpfen. Und die Dankbarkeit wird dir ein erstes Mal das Herz erwärmen. Einfach weil du deine Aufmerksamkeit lenkst - auf das, was dafür sorgt, dass es dir gut geht.


Versuche es. Es macht einen Unterschied!

bottom of page